Zur Startseite

 

Hier PDF
downloaden

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Reisen mit dem Kunstverein Göppingen - Jahresprogramm 2016
Um ein breites Fundament zu bieten, gehören zu den vom Kunstverein Göppingen organisierten Veranstaltungen auch Kunstreisen und Museumsbesuche.
Teilnahme nur mit Anmeldung, Tel. 07161 650777 oder
per Mail an Wolfram Ziegler


Paris – Jean Nouvels neue Philharmonie und die Fondation Louis Vuitton von Frank O. Gehry

Außerdem: das wieder eröffnete Picasso-Museum, Musée d'Orsay, Cité de la Musique und Symphoniekonzert
Freitag bis Sonntag 08. - 10.04.2016    Reiseleitung: Heike Mühl M.A.

Sie wohnen im frisch restaurierten und sehr gut gelegenen 4-Sterne-Hotel
Holiday Inn Gare de l'Est

Das Kronjuwel der Musikstadt Paris: die neue Philharmonie von Stararchitekt Jean Nouvel
Freitag, 08.04.2016

neue-philharmonie

Sie reisen mit dem Zug von Göppingen über Stuttgart an: Göppingen – Stuttgart:
05:48 - 06:26 Uhr, Stuttgart – Paris (im TGV) 06:55 - 10:35 Uhr. Bereits um halb Elf
sind Sie also in Paris. Das Hotel befindet sich direkt am Gare de l’Est, es ist kein weiterer Transfer nötig! Nach der Abgabe des Gepäcks im Hotel: Fahrt mit der Metro direkt zum Place de la Bastille: Spaziergang von der neuen Bastille Oper des Architekten Carlos Ott über den harmonisch gestalteten Place des Vosges zur „Rue des Rosier“, dem schicken jüdischen Viertel von Paris mit vielen Cafés, Restaurants und kleinen Boutiquen. Hier verbringen Sie die individuelle Mittagspause. Am Nachmittag besichtigen Sie das nach jahrelanger Schließung und Umbauphase im Oktober 2014 neu eröffnete Picasso-Museum im Hotel Salé. Führung durch Frau Mühl und eine Museumsmitarbeiterin (es sind nur 15 Personen pro Gruppe zugelassen). Abends nehmen Sie vor dem Konzert gemeinsam ein kleines Abendessen in einem Bistro beim Hotel ein (inkludiert) und fahren anschließend mit der Metro zur neuen Philharmonie von Paris.

Im Januar 2015 eröffnete Staatspräsident Francois Holland das neue Kornjuwel der Musikstadt Paris: Die „Philharmonie de Paris“ von Stararchitekt Jean Nouvel. Hier erleben Sie zum Auftakt der Reise im großen Saal ein Symphonie-Konzert. Das Konzerthaus verfügt nicht nur über eine spektakuläre Architektur, sondern auch über eine einzigartige Akustik. Nach dem Konzert gemeinsame Metro-Fahrt zurück zum Hotel.

Konzert in der neuen Philharmonie: Symphoniekonzert um 20:30 Uhr
Le Sacre du printemps         
Orchestre National d’Île-de-France - Enrique Mazzola

Programm:
Franz Schubert: Ouverture de Rosamunde
Darius Milhaud: La Bien-aimée 
Igor Stravinski: Le Sacre du printemps
Orchestre National d'Île-de-France
Enrique Mazzola, Rex Lawson
Samstag, 09.04.2016

Am Samstag führt Sie Frau Mühl M.A. durch die Sammlungen des Musée d'Orsay zu den Themen: Salonmalerei, Stadtentwicklung von Paris im 19.Jh. und Impressionisten. Nach der Führung bleibt Ihnen Zeit zur individuellen Betrachtung und Mittagspause. Anschließend: Spaziergang vom Museum durch den Jardin des Tuileries bis zum Louvre Hof mit der Pyramide von Ieoh Ming Pei und von dort Fahrt mit der Metro zum Parc de la Vilette.

Architketonische Führung in der neuen Philharmonie von Jean Nouvel und der Cité de la Musique von Chrisitan Portzamparc (durch Mitarbeiter vor Ort). Danach Spaziergang durch den Park mit den architektonischen „Folies“ von Tschumi und der Grande Halle. Den Tag beschließen Sie mit einem gemeinsamen festlichen Abendessen (inkludiert) in der traditionellen und stilvollen Brasserie Flo, ganz im Dekor des ausgehenden 19. Jahrhundert.

Sonntag, 10.04.2016

Fahrt mit der Metro zur Fondation Louis Vuitton. Am 27.10.2014 ist das neue Museum des Stararchitekten Frank Gehry im Bois de Boulogne eröffnet worden. Der französische Unternehmer Bernard Arnault, Leiter des Luxusgüter-Konzerns LVMH, hat ihn mit der Planung beauftragt. Zwölf große Segel aus über 3600 Glasscheiben türmen sich zu einem immensen Schiff auf. Die darunter liegende Struktur aus weißen Blöcken ähnelt dagegen einem Eisberg. O. Gehry entwarf diesen Museumsbau für die private, zeitgenössische Kunstsammlung der Fondation Louis Vuitton.

Einführung von Architektur und Sammlung durch Frau Mühl im Park. Als neues Vermittlungskonzept arbeitet die Fondation mit KunsthistorikerInnen, die in den Sälen stehen und auf Englisch, Französisch (manche auch auf Deutsch) Auskunft geben und die Besucher in einen Dialog bringen. Klassische Führungen sind daher nicht erlaubt. Das Konzept ist aber gut und funktioniert. Auf der Rückfahrt und zum Abschluss: Stopp am dem ältesten Teil von Paris: der Ile de la Cité. Dort Besichtigung der mächtigen Portalanlage der ehrwürdigen gotischenKathedrale Notre Dame de Paris, bevor Sie mit der Metro zum Hotel zurück und dann zum  Bahnhof fahren. Um 17:25 Uhr Rückfahrt mit dem TGV bis Stuttgart, und von dort nach Göppingen (Ankunft 22:08 Uhr).
Leistungen:

- Reiseleitung und Führungen durch die Kunsthistorikerin Heike Mühl M.A.
- Hin- und Rückreise mit dem Zug (Stuttgart – Paris im TGV)
- zwei Übernachtungen mit Frühstück im 4-Sterne Hotel Holiday Inn Gare de l'Est
- Metrofahrten vor Ort laut Programm
- Besichtigungen und Eintritte laut Programm
- Konzertkarte für das Symphoniekonzert in der Philharmonie
- ein Abendessen am ersten Abend in einem Bistro vor dem Konzert
- ein Abendessen am zweiten Abend in der Brasserie Flo

Preis pro Person:
im Doppelzimmer: € 830,-
im Einzelzimmer: € 965,-
 

Teilnahme nur mit Anmeldung, Tel. 07161 650777 oder per Mail an Wolfram Ziegler

 

     

Kontakt:
Kunstverein Göppingen
Marstallstrasse 55
73033 Göppingen
Telefon 07161 650777
info@kunstverein-goeppingen.de   Zur Datenschutzerklärung